Nike, Adidas & Co: Die Ausrüster spielen ihre eigene WM

By | 9. Juni 2014

Brasilien und Portugal laufen in Nike auf. Spanien, Argentinien und Deutschland in Adidas. Italien wird von Puma ausgerüstet.

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Argentinien rüsten die drei größten Sportartikelhersteller jeweils mindestens einen Favoriten auf den Titel aus.

Die übrigen Ausrüster sind: uhlsport (wie Adidas und Puma ebenfalls ein deutsches Unternehmen), Joma, Marathon, Burrda und Lotto. Nike stellt für zehn WM-Teilnehmer das Trikot, Adidas für neun und Puma ist bei jeweils acht Teams gesetzt. Alle anderen Hersteller rüsten jeweils ein Team aus. Die drei größten Ausrüster gehören auch – gemessen am Umsatz des Jahres 2012 – zu den größten vier Herstellern von Sportartikeln weltweit. Und durch die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien dürften die Umsätze von Nike und Adidas sowie von Puma weiter sprudeln.

ausruester-wm-2014

Grafik: Die Ausrüster der 32 WM-Teilnehmer gruppiert nach Kontinentalverbänden. Diese Übersicht stammt von dem Portal wm-2014-trikots.de, auf dem ihr viele weitere Infos zu den einzelnen Trikots sowie Anbieter und Preise findet.

Vor allem Adidas dürfte von dem Turnier profitieren. Das deutsche Traditionsunternehmen verkauft nicht nur die Trikots der Mitfavoriten Deutschland, Spanien und Argentinien. Auch der WM-Ball wird offiziell von Adidas gestellt. Das zahlt zum einen auf das Markenkonto des Unternehmens, zum anderen auf das Geldkonto, da im Zuge der Weltmeisterschaft viele der Bälle sowie günstigere Replika-Versionen verkauft werden dürften. Man rechnet zudem damit, dass bis zur WM 2014 Hundertausende Trikots der Deutschen über die Ladentheke gehen werden. Und: Adidas ist bereits heute für die Weltmeisterschaften 2018 und 2022 gesetzt.

Allerdings kann das Unternehmen die WM und die damit verbundenen Umsätze auch gut gebrauchen: Noch immer ist man im deutschen Heimatmarkt beim Thema Fußball die Nummer eins. Doch der Thron wackelt. Bei Fußballschuhen hat Nike bereits seit dem letzten Jahr die Nase vorn.

Adidas oder Nike. Das könnte auch die Frage sein: Deutschland oder Brasilien. In Bezug zur Weltmeisterschaft dürfte zumindest hierzulande die Antwort eindeutig sein…

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.