Franz Beckenbauer spricht sich gegen eine Berufung von Langzeitverletzten aus

By | May 7, 2014
<img class="size-full wp-image-604" src="http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2014/05/kaiser.jpg" alt="Franz Beckenbauer spricht sich gegen eine Berufung von Langzeitverletzten aus" width="600" height="400" srcset="http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2014/05/kaiser.jpg cheap oakleys sunglasses 600w, http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2014/05/kaiser-300×200.jpg 300w, http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2014/05/kaiser-134×90.jpg 134w” sizes=”(max-width: 600px) 100vw, 600px” />

afrank99 / Wikimedia

Bundestrainer Joachim Löw wird morgen Mittag seinen vorläufigen WM-Kader bekanntgeben. Während die Spannung steigt und sich jeder Fußball-Fan fragt wer den Sprung in das 30-köpfige Aufgebot schafft, sprach sich Franz Beckenbauer gegen eine Berufung von Langzeitverletzten wie Mario Gomez oder Sami Khedira aus.

Morgen sind wir alle schlauer, dann wissen wir endlich cheap football jerseys mit welchen 30 Spieler Joachim Löw für die WM 2014 plant. Zahlreiche Nationalspieler haben sich in den vergangenen Monaten und Wochen mit Verletzungen Sing herumgeplagt, ein Umstand den Löw Anfang der Woche bereits thematisiert hat und der ihn laut eigenen Angaben ein wenig Kopfzerbrechen bereitet.

Auch Fußball-Legende Franz Beckenbauer hat sich heute zur Nominierung geäußert und sich gegen eine Nominierung von Langzeitverletzten Spielern ausgesprochen:

Es macht keine Sinn, Langzeitverletzte mit nach Brasilien zu nehmen

Beckenbauer wollte keine Namen nennen, damit sind jedoch sicherlich Spieler wie Mario Gomez, Sami Khedira oder Miroslav Klose gemeint. Khedira kehrte erste vor wenigen Tagen nach einem Kreuzbandriss ins Mannschaftstraining zurück, auch Klose cheap jerseys sein Comeback für Lazio Rom. Sturmkollege Gomez hingegen fällt mit Knieproblemen weiterhin aus.

Beckenbauer ist sich sicher, dass Löw einige schwere Entscheidungen treffen muss:

Es wird den einen oder anderen Härtefall geben, wo der Spieler nicht versteht, nicht dabei ray ban outlet zu sein

Wir sind gespannt ob der Kaiser recht behält mit seinen Aussagen.